Baltic Bulls Kennel since 2000

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Unsere Hunde

Ostergaard's TomTom
Unser TomTom wurde am 25.03.2005 im Ostergaard's Kennel in Dänemark geboren. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 69cm und wiegt ca. 43kg. Auch ist er gut ausgewertet worden, leider hat sich beim Röntgen im Alter mit 6 Jahren eine Verschlechterung der Hüften herausgestellt. Seine Eltern sind Ostergaard's Bandit & Ostergaard's Amanda.
TomTom ist eine Marke für sich. Lieb zu jedem Tier welches er trifft, Menschen gegenüber zurückhalten und freundlich bis stürmisch, aber nicht mehr ängstlich, dies Angewohnheit hatte sich im Alter von "reifen" drei Jahren plötzlich und unerwartet verabschiedet. Wir waren nicht traurig drum. Auch er lebt als Familienhund in unserer Familie da er sich für die Zucht aufgrund seiner Gesundheit und seiner Wesensprobleme nicht eignet.



Ichigo
Unser Franzose mit dem japanischen Namen wurde am 27.10.2010 in Ungarn geboren. Wir sind schon die Zweitbesitzer des kleinen Flummies, der am Valentinstag 2011 bei uns einzog. Er ist ein waschechter Bulldog mit Sturkopf und einem absolut liebenswertem Charakter. Er ist selbstbewußt, ohne zu übertreiben und liebt er Mensch und Tier. Er ist ein kleiner Jammersack, wenn er mal nicht mit von der Partie sein kann, aber das tut der Liebe zu ihm keinen Abbruch.
Im Mai 2011 haben wir ihn am Gaumensegel operieren lassen, damit er es in den Sommermonaten leichter hat. Leider hat er eine riesige Zunge, die das freie Atmen auch etwas behindert, wogegen man aber nichts machen kann. Er hat einen Keilwirbel im vorderen Bereich, der ihn aber noch nicht behindert. Wir haben Glück, bis dato ist er soweit gesund und munter und wir wollen hoffen, das dies für den Rest seines Lebens auch so bleiben wird.
Nachdem meine geliebte Bunny gestorben ist, hat er mich aus einem sehr tiefen Loch geholt.




Ichigo hat seine eigene Seite bei



Isis

Isis zog am 13. Juni 2015 bei uns ein, geboren ist die Maus vermutlich Ende März. Ihre Geschichte ist wie die vieler Galgos in Spanien traurig, aber mit Happy End. Ihre Mama Julia wurden gefunden, als die Welpen einige Tage alt waren. Glücklicherweise fand sich eine Pflegestelle, die die 10 Hunde unterbringen konnte, im Tierheim wären die Babys sicher nicht alle durchgekommen und hätten weiterhin mit Bedrohung durch Krankheiten etc. zu kämpfen. Einige haben es trotz guter Betreuung nicht geschafft, aber unsere Kämpferin Isis (ehemals Marga) hat alles überwunden.
Der Name war eine Eingebung meines Mannes, wir rätselten Abends im Bett, "Marga" in der Mitte, wie sie denn nun heißen sollte. Irgendwie fand er "war" sie eine Isis. Nachdem wir gegoogelt hatten wofür die ägyptische Götting steht, fanden wir es sehr passend. https://de.wikipedia.org/wiki/Isis

Und so sprang Isis am Samstag, den 13. Juni 2015 in unser Leben.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü