Baltic Bulls Kennel since 2000

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

In Memory

Unsere Toten sind nicht abwesend
sondern nur unsichtbar.
Sie schauen mit ihren Augen voller Licht
in unsere Augen voller Tränen.
*************************************
Bei jeden Regen,
sendet er Dir einen Tropfen...
Und immer wenn es Schneit,
ist eine Flocke von ihm an Dich dabei...
Er wird immer einen Sonnestrahl schicken
und eine Wolke hat er für Dich parat...
Mit einem Windhauch wird er Dich streicheln...
Jeder Regenbogen ist der Beweis!!!
*************************************
Die ewigen Sterne kommen wieder zum Vorschein, sobald es finster genug ist.


Troll

Troll war ein Rottweiler-Labrador-Mix und wurde am 06.07.1996 im Westerwald geboren. Er war ein Hund, der Kinder und seine Familie über alles liebte und verteidigte. Er zog 2000 mit nach Rostock und kam auch hier problemlos zurecht mit allen Hunden und Tieren. Er starb am 14.04.2003 durch eine Vergiftung.



Dvalinn
Dvalinn war ein Welpe aus unserem D-Wurf. Er kam am 11.04.2006 auf die Welt und verstarb leider am 16.04.2006 plötzlich und unerwartet.



Etain
Etain, eine Hündin aus unserem E-Wurf kam am 29.06.2008 als Nachzügler auf die Welt und verstarb leider am 03.07.2008 nach heftigem Kampf um ihr Leben.



Balthazar
Unser Balthazar kam aus dem Ort, wo wir jetzt auch wohnen, Penzin. Er wurde dort am 24.05.2001 geboren und starb hier am 03.05.2010. Balthazar war ein gesunder Bulldog, immer fröhlich und lieb gegenüber Menschen und Tieren, ein Clown vor dem Herrn und verfressen wie's böse Tier. Wir haben ihn unheimlich geliebt und er war ein toller Hund.


Erill
Igraine's Sohn Erill wurde am 29.06.2008 bei uns geboren und lebte bis zu seinem Tod am 13.11.2010 bei uns. Er war ein freundlicher und aufmerksamer junger Bursche. Er lernte gerne und schnell, sein Gehorsam war klasse. Treibball spielen war seine Leidenschaft, er teilte alles mit seiner Mutter Igraine, ob Futter oder Spielzeug, sie waren ein tolles Team.



Bunny
Bunny war meine erste American Bulldog Hündin, geboren am 28.08.2000 aus dem Kennel von Gesa Fenge "Chestnut's little Indians". Ich kann gar nicht genug sagen, wie dankbar ich dafür bin, das ich sie damals von Gesa bekommen habe. Sie war eine liebevolle Mutter gegenüber ihren Welpen, verträglich, liebte Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Für mich war sie "der" American Bulldog und rundherum der perfekte Hund. Sie lebte bis zu ihrem Tod am 17.12.2010 bei uns. Die Riesenlücke, die sie in meinem Herz hinterließ ist bis heute nicht geschlossen, trotz des kleinen Froschs Ichigo, der mir es zum Teil wiederherstellen konnte. Der Gedanke an sie ist immer noch sehr, sehr schmerzlich, aber die schönen Erinnerungen an sie bleiben.



Igraine von Avalon
Igraine kam am 30.03.2006 als Mitglied des "von Avalon" Kennel zur Welt. Ihre Eltern sind Goggles of Great White Kennel und Manstopper's Chicco. Mit einem Gewicht von 42kg und einer Schulterhöhe von ca. 60cm zählt sie nicht zu den kleineren Vertretern ihrer Rasse. Iggi, wie sie bei uns liebevoll genannt wird, ist eine tempramentvolle und aktive Hündin, die Menschen liebt. Anderen Hunden und Tieren ist sie leider nicht so geneigt. Trotzdem hat sie unseren "Nachzügler" Ichigo zu unserer Überraschung und Freude akzeptiert, also kann sie ja nicht soooo schlimm sein. Sie hat auch eine erfolgreiche Showlaufbahn hingelegt und wurde mit 16 Monaten schon ABNA-Champion. Wir hatten große Erwartungen für die Zucht mit ihr.
Ihre Gesundheit war bis dato gut, leider hat sie unsere Erwartungen diese so an ihre Welpen weiterzugeben, nicht vererbt. Sie ist Ichthyosis-Träger, was leider erst nach ihrem ersten und letzten Wurf 2008 festgestellt wurde, und unter anderen ein Grund für uns persönlich sie aus der Zucht zu nehmen.
Von 10 lebenden (1 toter) Welpen aus dem Wurf 2008 haben vier Ichthyosis in verschiedenen Stadien, acht (incl. der vier von Ichthyosis betroffenen Hunde) haben ziemliche Knochenprobleme, wie Spondylose, Hüft- und/oder Ellbogendysplasie, eine Hündin leidet unter Epilepsie und leider liegt im Allgemeinen einiges mehr im Argen.
Natürlich bleibt sie weiterhin in unserer Familie als Familienhund.
Igraine verstarb  am 11. März 2015, sie hat ein großes Loch gerissen, aber die Erinnerung wird bleiben.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü